mcm Bearbeitungszentren

mCm Machining Centers Manufacturing S.p.A. - horizontale Bearbeitungszentren

Das Unternehmen mit Sitz in Piacenza in der Nähe von Mailand entwickelt, fertigt und optimiert seit reichlich 30 Jahren Bearbeitungszentren und flexible Fertigungssysteme. Mit 160 Mitarbeitern wurden bisher mehr als 350 flexible Fertigungssysteme und 750 BAZ installiert.

Besonderes Augenmerk gilt der Verfügbarkeit und dem Service, den Spindeln sowie der flexible Fertigungssystem Steuerungs-Software. In Deutschland verfügt MCM über eigene Service- und Vertriebsgesellschaften die kundennahe Betreuung garantieren.

mCm Bearbeitungszentren

mCm Concept Rahmen

Concept - horizontales Bearbeitungszentrum mit 4-, 5- oder 6-Achsen

Die für ihre großzügigen Verfahrwege von X,Y,Z 610x650x800 mm sehr kompakt gehaltene Maschine überzeugt vor allem durch höchste Dynamik und größtmögliche Genauigkeit. Zusätzlich zu der Zwei-Paletten und der Multi-Paletten Ausführung, ist die Concept auch als FMS-Version verfügbar.

Die Concept kann außerdem als 5-Achsen-Multitasking-Maschine für Dreh-, Fräs- und Schleifbearbeitungen ausgeführt werden.

ARBEITSBEREICH
X-Achse 610 mm
Y-Achse, 650 mm
Z-Achse 700/800 mm
Grundfläche 4.700x1.550 mm
HAUPTSPINDEL
Spindeldrehzahl/-leistung 16.000 U/min / 40/50 kW
(Option1) 20.000 U/min / 25/33 kW
(Option2) 28.000 U/min / 60/68 kW
Spindeldrehmoment 63/80 Nm
(Option1) 53/69 Nm
(Option2) 43/48 Nm

Clock 700/900 Clock Tank 1200/1300 - horizontales Bearbeitungszentrum mit 4- oder 5-Achsen

Die Clock Baureihe zeichnet sich durch hohe Geschwindigkeit und Präzision gepaart mit einem sehr stabilen Maschinenkonzept aus. Durch den schnellen Werkzeugwechsel und Palettentausch erreichen die Maschinen eine sehr hohe Produktivität. Als 5-Achs Variante sind die Clock 700 bzw. Clock 900 mit einem sehr stabilen Schwenktisch ausgestattet. Der Schwenktisch ist doppelt auf den Achsen verschraubt und gewährleistet somit die optimale Aufnahme der auftretenden Kräfte und eine hohe Dynamik. Die Palettenabmessungen reichen von 500x500 mm bis zu 800x800 mm.

Die Maschinen der Clock Baureihe können außerdem als 5-Achsen-Multitasking-Maschine für Dreh-, Fräs- und Schleifbearbeitungen ausgeführt werden. Es stehen sowohl Zwei-Paletten, Mehr-Paletten und FMS-Versionen zur Verfügung.

i-Tank 1300/1600/1900/2600

Die i-Tank Baureihe ist aus den Erfahrungen der Tank Serie entstanden. Die Maschinen bieten dank der sehr großen Auswahl an Spindelvarianten und Palettengrößen eine nochmals gesteigerte Flexibilität. Durch den großen Umfang der Varianten bitten wir Sie um Verständniss, dass diese hier nicht aufgeführt werden können.

Auf dem iTank können horizontale Köpfe, Tilting-Köpfe, Spindel- oder Drehmomentmotorantriebe montiert werden.

Die Maschinen der i-Tank Baureihe können außerdem als 5-Achsen-Multitasking-Maschine für Dreh-, Fräs- und Schleifbearbeitungen ausgeführt werden.

mcm Forerunner 700

Forerunner - horizontales Bearbeitungzentrum mit Linearmotoren

Durch die bei der Forerunner 700 verwendete Linearmotorentechnik erreicht dieses Bearbeitungszentrum erstaunliche Produktivitätssteigerungen gegenüber konventionellen Maschinen. Die hohe Dynamik mit Beschleunigungen von bis zu 2g machen die Forerunner zum idealen Fertigungszentrum für die Herstellung von Formen und besonders anspruchsvollen Werkstücken. Es werden hierbei Produktivitätssteigerungen von bis zu 30% erreicht.

Die Forerunner kann außerdem als 5-Achsen-Multitasking-Maschine für Dreh-, Fräs- und Schleifbearbeitungen ausgeführt werden. Es stehen sowohl Zwei-Paletten als auch Mehr-Paletten und FMS-Versionen zur Verfügung.

ARBEITSBEREICH
X-Achse 770 mm
Y-Achse, 650 mm
Z-Achse 700 mm
Palettengröße 500x500 mm
Eilgang 120 m/min
HAUPTSPINDEL
Spindeldrehzahl/-leistung 20.000 U/min / 40 kW
(Option1) 24.000 U/min / 40 kW
(Option2) 30.000 U/min / 57 kW
Spindeldrehmoment 87 Nm
(Option1) 87 Nm
(Option2) 42 Nm

Action 2600 - horizontales Bearbeitungszentrum auch mit Schwenktisch oder Schwenkkopf

Die Maschinen der Action Baureihe sind für schwere Zerspanung bei anspruchsvollen Werkstücken konstruiert worden. Die hohe Geschwindigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit gewährleisten stets eine äußerst hohe Produktivität. Für die Action Maschinen stehen sowohl Schwenktischausführungen als auch Versionen mit Schwenkkopf zur Auswahl. Natürlich sind auch verschiedenste Palettenausführungen möglich. Diese reichen von Einzelmaschinen mit Palettenpool bis hin zu flexiblen Fertigungssystemen mit nahezu beliebiger Anzahl von Paletten. Die Flexibilität der Maschine wird durch die verschiedenen Werkzeugaufnahmen noch gesteigert. Mögliche Ausführungen sind: ISO50, HSK A100 oder Capto C8.

ARBEITSBEREICH
X-Achse (bis zu) 2.600 mm
Y-Achse (bis zu) 1.600 mm
Z-Achse (bis zu) 1.700 mm
Palettengröße (bis zu) 1.000x1.250 mm
HAUPTSPINDEL
Spindeldrehzahl/-leistung 6.000 U/min / 75 kW
(Option1)
8.000 U/min / 37 kW
(Option2) 12.000 U/min / 52 kW
(Option3) 14.000 U/min / 58,5 kW
Spindeldrehmoment 1.000 Nm
(Option1) 707 Nm
(Option2) 388 Nm
(Option3) 372 Nm

JET FIVE - horizontales Bearbeitungszentrum für Großteile

mCm JET FIVE

Die Maschinen der JET FIVE Baureihe wurden speziell für die Bearbeitung von anspruchsvollen Großteilen entwickelt. Vo rallem bei der Zerspanung von Bauteilen aus schwer zerspanbaren Material wie z. B. Inconel oder Titan kann die JET FIVE ihre Stärken ausspielen. Auch bei Aluminiumteilen aus der Luft- und Raumfahrt kann die JET FIVE durch ein beeindruckendes Zerspanvolumen überzeugen.

Die Maschinen können mit einem Schwenkkopf zur Mehrachsenbearbeitung ausgestattet werden. Weiterhin sind verschiedenste Spanntische und Schwenktische möglich. Hier besteht z. B. auch die Möglichkeit Spannwürfel für die Aufnahme von mehreren Werkstücken zu benutzen.

jFmx - Überwachungs- und Steuerungssoftware für höchste Produktivität

Mit jFmx können mCm-Maschinen oder auch komplette mCm-Produktionssysteme gesteuert, überwacht und geplant werden. Die Vorteile von jFmx:

  • Produktivitätssteigerung der Anlage
  • Einhaltung der mit den Kunden vereinbarten Lieferzeiten
  • erhöhte Verfügbarkeit der Anlage
  • einfachere Verwaltung der Zelle
  • bessere Produktqualität
  • Nutzung der Flexibilität der Anlage ohne Verlust an Leistungsfähigkeit